Die Geschichte der Calamia-Carrosserie

Am 1. Januar 1986 wagt Libi Calamia den Sprung in die Selbstständigkeit und mietet sich in Wagen (bei Jona) eine Liegenschaft. Für ihn ist wichtig einen sauberen und hellen Raum mit modernen Werkzeugen einzurichten. Die Arbeits-Philosophie der Carrosserie Calamia ist, dass jeder Kunde immer rundum Zufrieden ist mit der abgelieferten Arbeit. So erarbeitet sie sich schnell eine grosse und zufriedene Kundschaft. Aus diesem Grund wird die Liegenschaft bald zu klein und sie mietet sich in Laupen (bei Wald) auf den 1. April 1990 eine Neubauliegenschaft. Eine moderne Einrichtung und somit immer auf dem neusten Stand in der Autobranche zu sein, ist der Carrosserie Calamia sehr wichtig. Dazu gehören natürlich auch diverse Kurse über neue Reparaturmethoden sowie immer informiert zu sein was es Neues gibt in der Autoindustrie.
Im Jahre 1995 entscheidet sich die Carrosserie Calamia für den Bau einer eigenen Liegenschaft und das gelingt ihr auch durch hartes Arbeiten und einer zufriedenen Kundschaft die ihre Arbeit schätzt.